Am Dachfenster

Und hier noch ein kleines Bauprojekt für zu Hause. Manchmal soll es kühl, manchmal warm bei der Anzucht sein. Und hell genug. Da hat ein geeigneter Raum manchmal keine geraden Fenster.

Aber man kann sich behelfen. Zur Verankerung der Schale gibt es eine kleine Teleskopstange aus zweierlei Rundmaterial. Oft hat der Rahmen vorbereitete Vertiefungen, wo man sowas befestigen kann. Nach unten ist Flachmaterial an die Schräge angepasst. Wenn man da eine andere Fensterlaibung hat, muss man das anders lösen.

Durch den Abstand zur Schräge könnte man bei Bedarf sogar noch eine Gewächshaushaube aufsetzen. Bei uns sind aber gerade keimende Bauernorchideen, Löwenmaul und Nemesien unter das Kippfenster in einen kühleren Raum gewandert.

Und wenn ihr mögt, dann meldet euch doch bei unserer FB-Gruppe „Rat für jeden Gartentag“ unter https://www.facebook.com/groups/1405031069602265/ dazu an, wo viele Mitstreiter zum Thema posten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.