Hochwasser

Eine Katastrophe vor allem für Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.
Mein Trost und Beileid allen Betroffenen. Schlimm, wenn man das Heim, noch schlimmer, wenn man Angehörige verloren hat. Dafür gibt es keine Wiedergutmachung. Maximal Hilfe, unter Freunden, Spendern und hoffentlich auch von den Behörden. Neben einigen anderen Orten hat es Schuld und Ahrweiler besonders hart getroffen. Letzter Ort meldet gerade, dass die Anlaufstellen für Sachspenden ausgelastet sind. Mitten im Unheil ist das eine kleine gute Nachricht.

Gut in Erinnerung bei uns noch das Hochwasser an der Elbe, in 2002 und 2013, Meißen und Grimma besonders betroffen. Genauso wie die Hochwasser am Rhein. Meine Gegend kam jetzt glimpflich davon. Im Vogtland gab es reißende Bäche um Oelsnitz beispielsweise, mit nur geringen Schäden. Gut dokumentiert auch die Hochwasser von Elster und Göltzsch aus früheren Jahrzehnten, die Kraft des Wassers einfach unbeschreiblich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.