Technisat Skystar 2 eXpress und Mint/Ubuntu/Debian

So eine TV-Karte ist bei mir im Desktop verbaut, welcher sich mit Linux-Mint oder Windows 8 booten laesst. Im letzteren Fall funktioniert die DVB-S-Software, welche Technisat beigegeben hat.

Im ersten Fall existieren recht duestere Erfahrungsberichte beim Umgang mit der Budget-Karte, bis zum Ratschlag doch am besten eine andere zu kaufen. Dafuer gibt es aber eigentlich keinen Grund, wenn man so vorgeht, wie im Linux-Hardware-Guide unter

http://www.linux-hardware-guide.de/2012-11-01-technisat-skystar-2-express-hd-sat-receiver-pcie-dvb-s2

beschrieben.

Zur Ansteuerung der Karte ist ein Kernelmodul saa716x_budget notwendig. Ist das nicht in der eigenen Distribution vorhanden, dann kann man also folgendermassen vorgehen:

 

Zuerst die Process-Table installieren:

wget -P ~/Downloads/ 

http://search.cpan.org/CPAN/authors/id/J/JW/JWB/Proc-ProcessTable-0.47.tar.gz

$ cd ~/Downloads/

$ tar xfvz Proc-ProcessTable-0.47.tar.gz

$ cd ~/Downloads/Proc-ProcessTable-0.47

$ perl Makefile.PL

$ make

$ make test

$ sudo make install

 

Das Modul holen, entsprechend der Kernel-Version:

$ hg clone http://linuxtv.org/hg/~endriss/media_build_experimental

 

Kompilieren und installieren:

$ cd media_build_experimental

$ make download

$ make untar

$ make

$ sudo make install

 

Und das war’s dann auch schon. „Kaffeine“ und „MeTV“ funktionieren…

 

Swen Hopfe

 

2 Replies to “Technisat Skystar 2 eXpress und Mint/Ubuntu/Debian”

  1. Moins,
    habe mint 19.1 mate 64 bit als system der versuch eine skystar2 express hd nach dieser anleitung zu installieren schlug im letzten punkt (sudo make install) fehl. ausgabe vom terminal:
    sudo make install
    make -C /home/doc/Downloads/Proc-ProcessTable-0.47/media_build_experimental/v4l install
    make[1]: Verzeichnis „/home/doc/Downloads/Proc-ProcessTable-0.47/media_build_experimental/v4l“ wird betreten
    /sbin/depmod -a 3.19.0-32-generic
    depmod: ERROR: could not open directory /lib/modules/3.19.0-32-generic: No such file or directory
    depmod: FATAL: could not search modules: No such file or directory
    Makefile:214: recipe for target ‚rminstall‘ failed
    make[1]: *** [rminstall] Error 1
    make[1]: Verzeichnis „/home/doc/Downloads/Proc-ProcessTable-0.47/media_build_experimental/v4l“ wird verlassen
    Makefile:17: recipe for target ‚install‘ failed
    make: *** [install] Error 2
    #####################
    was kann ich nun tun um doch noch die dvb-s unter linux zu nutzen?

    1. Hi there,
      der Artikel ist leider recht lange her und es gibt mittlerweile neuere Versionen. Könnte sein, dass das Verzeichnis unter modules dadurch nicht mehr gefunden wird, weil es anders heißt. Leider kann ich da wenig helfen, die Hardware ist bei mir nicht mehr in Betrieb. Hoffe für Dich, dass Du anders wo fündig geworden bist… Gruß Swen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.