Selbstbewusstsein

Was ist eigentlich “Selbstbewusstsein”? Also, dass man sich seiner selbst bewusst ist. Also merkt, dass man aus Fleisch und Blut besteht und obendrein noch ein funktionierendes Gehirn hat, was einem eben dieses meldet.

Umgangssprachlich heisst das dann aber auch, dass man sich eigenstaendig zu Wort melden kann und seine Position vertritt. Diese durchzusetzen wird schon etwas schwieriger. Denn da gibt es ja noch den grossen Bruder, der da etwa sein eigenes Selbstbewusstsein hat…
 

Jedenfalls betreibt der grosse Bruder seine Anlagen zur Abhoer der Internetkommunikation nach wie vor. Wir haben also eine Diskussion (gehabt), aber kein Ergebnis daraus. Ansaetze fuer die Zukunft werden derzeit recht viel diskutiert. Die gehen von vermehrtem Einsatz von “Open Source” auf technischer Ebene bis hin zur Abnabelung von den Staaten. Nein, eine Cyberpolizei brauchen wir nicht, denn die stellt allenfalls Strafzettel aus und erwischt die wirklichen “Cyberkrieger” nicht. Diese sind ja ein Teil der Begruendung fuer die Aktionen unseres grossen Bruders. Denn diese Krieger sind schwer zu fangen und das bedarf dann auch entsprechender globaler Methoden.

Ich mag dabei auch keinen Unterschied zwischen “virtueller Welt” und allem Sonstigen erkennen. Man setzt einen Schritt vor die Haustuer und vielleicht schickt man dann von unterwegs eine Mail an einen Bekannten vom Handy aus. Wir kommunizieren heute ueber einige Kanaele mehr, die es da frueher nicht so gab. Was bleibt, ist das Beduerfnis, das unbeobachtet zu tun und ohne dass man darueber aufgezeichnet wird. Von wem auch immer.

Nehmen wir nur einmal an, dass die Beweggruende aus Uebersee von Idealen und dem Willen getrieben sind, die eigenen Buerger vor Schaden zu schuetzen. Ein Schelm, wer da behauptet, er haette dafuer eine Loesung, also einfach mal zwischen “gut” und “boese” unterscheiden zu koennen.
 

Der Traum, dass so meine Privatsphaere und Rechte ueberall im Leben gewahrt bleiben, wird also noch eine Weile weiter getraeumt werden duerfen. Sicher leben moechte ich schliesslich auch. Was mir aber echt fehlt an dieser Stelle, ist Selbstbewusstsein aus Europa, wenn es um die Mitsprache fuer unser aller Zukunft geht…
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.