Flugzubehör

Jetzt hab’ ich die schon seit Anfang des Jahres und die Kleine hat sich bewährt. Mit neuester Technik ausgestattet und für den Anfänger geeignet. Da gibt es genug Automatik, so dass der Copter auch sicher zurückkehrt und landet.

Bei einer richtigen Notlandung geht sicherlich einiges kaputt, aber für das normale Landen hat mich immer gestört, dass die Spark so nahe auf dem Boden aufsetzt. Da braucht es in der Natur immer eine Unterlage, weil selbst niedriges Gras stört. Deshalb ‘mal ein Fahrwerk angeschafft und einen Linsenschutz. Die Kamera vorne soll ja nicht zerkratzt werden. Mit dem Schutz bestellt man eigentlich auch immer einen Filter. Bei mir ein Polarisationsfilter, der hat nur einen kleinen Effekt bei spiegelnden Flächen und nimmt erfreulicherweise wenig Licht weg…

Swen Hopfe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.