Handwerk zu Hause

Was einem so im Kopf rum geht, wenn man wieder ein Teilchen zu Hause umgesetzt hat. Am besten ist doch irgendwo die Verbindung zwischen Hard- und Software bei den eigenen Projekten, und, wenn es dann noch einen praktischen Nutzen bringt.

   

Das ist dann auch irgendwo Ausgleich zwischen dem “Machen müssen” auf Arbeit und dem “Machen können” zu Hause. Man braucht nur etwas Platz, um sich für sein Hobby einzurichten. Und ein paar Geräte in der Elektro-Werkstatt.
Und neben Löten und anderen zierlichen Arbeiten, auch Maschinen, mit denen man ordentlich und genau Bohren und Fräsen kann. Dann gelingt es schon…
 

Teilen in...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.