IFA 2011

Die IFA laeuft.

Hier der Versuch einer ganz kleinen Aufzaehlung: 3D, bzw. der Trend zu 3D-faehigen Geraeten bleibt erwartungsgemaess nicht beim TV stehen und erfasst so nun auch Aufnahmegeraete wie Digitalkameras, CamCorder und wenige Smartphones. Es werden wohl Modelle zu sehen sein, die ohne Brille auskommen, solcherlei Loesungen gibt es ebenso fuer Netbooks, auch wenn das Ganze sicher noch weitere Entwicklungsschritte braucht.

Fuer den alten “Fernsehempfaenger” gilt wiederum, dass kaum ein neues Mittelklasse geraet mehr ohne die Moeglichkeit auskommt, eine Internetverbindung herzustellen und diese fuer zusaetzliche Informationsdienste, Videostreaming und eine Reihe von ganz verschiedenen Apps nutzt. Das ist ja schon fast ein alter Hut. Internet und Heim-Entertainment ist bisher in Anfaengen zusammengekommen, Das soll sich in Zukunft aber aendern.

Aber interessant allemal, welche neuen Geraete auf den Markt kommen und was sie leisten. Hier hat die IFA ja auch einen guten Schritt gemacht, Haushaltselektronik aller Art mit in ihr Austellerprogramm einzubeziehen. Jedenfalls wird es eine Fuelle von neuen Smartphones und neuen Android-Geraeten fuer den Tablet-Bereich geben.

DAB+-Geraete werden zu sehen sein, das digitale Radio macht also (in Deutschland) einen neuen Anlauf. Hier wagt wohl kaum jemand die kurzfristige Zukunft vorauszusagen, da ja DAB es hierzulande bisher eben nicht geschafft hat, eine ernsthafte Alternative zur UKW-Ubertragung zu sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.