Infrarotfotografie mit dem Pi

Die NoIR-Version der Kamera für den Raspberry Pi eignet sich nicht nur zur Überwachung im Dunkeln, sondern auch als Effektkamera für Aufnahmen am Tag.     Dazu benötigt man zuerst einen entsprechenden Filter vor dem Objektiv, der viel Normallicht aussperrt, Weiterlesen…

Filter und Konverter

OK, damit wir hier gleich wieder etwas Werbung für die Artikel der Fotowebsite machen, der folgende Artikel noch…   In der Analogfotografie vom ambitionierten Fotografen gern genommen und im Schwarzweißen fast unverzichtbar gewesen, haben sich also Filter in der Digitalfotografie Weiterlesen…

Pixelshift

Bei “Pixelshift” spricht man von einem Verfahren, mittels dem man die Auflösung eines Bildes durch Verschiebung des Sensors und Kombination der Einzelbilder erhöht. Aber eigentlich geht es nicht einmal vordergründig um die Erhöhung der Auflösung im Sinne größerer Pixelanzahl der Weiterlesen…

Codeschnipsel – Pi-Kamera mit Meldern aus homematic verbinden

Die Zwölfte. Hat man eine Hausautomatisierung und externe Hardware, welche beispielsweise Kameraaufnahmen macht, möchte man vielleicht beide Systeme verbinden. Ist die Hausinstallation auf Basis FHEM und die externe Hardware auf Basis eines Raspberry Pi, dann kann man wie in diesem Weiterlesen…

Code Schnipsel – Bewegungserkennung mit dem Pi und motion

Das “motion-Paket” ist ja etwas unübersichtlich in der Konfiguration, nun haben wir uns dem aber doch angenommen. Im Folgenden nun also unsere Codebasis und Schritte, wie man damit (mittels “mjpeg-Streamer” und mit einem Raspi nebst Pi-Cam) ein Videostreaming und eine Weiterlesen…

Überwachungskamera

Unser neuestes Projekt dreht sich um eine Überwachungskamera mit Bewegungserkennung. Wir nutzen einen Raspberry nebst originaler Cam, ein Streaming-Skript, welches die Pi-Cam direkt ansteuert und das motion-Paket für Debian, welches die Bewegungserkennung der aufgenommenen Frames uebernimmt.     Zunaechst soll unser Weiterlesen…