Homematic Funk-Empfangsmodul

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Smarte Welt

Das 8-Kanal-Funk-Empfangsmodul aus der Homematic-Reihe (HM-MOD-Re-8) ist auf dem Bild im Hintergrund zu finden. Und auch schon im Einsatz, zusammen mit einer Platine zur Stromversorgung und mit Reedkontakt. Dieser schaltet einen der Tastereingänge TA1-TA8. Denn das Ganze soll in nächster Zeit im Inneren eines umzubauenden Regenmessers zum Einsatz kommen, welcher dann auf einem bekannten Protokoll zu unserem Homeserver „funkt“.
 
Regm02 T in Homematic Funk-Empfangsmodul
 
Eigentlich ein Empfangsmodul, nutzen wir es also als Sender, da es ja aktiv Rückmeldungen über die Stati seiner Tastereingänge gibt. Ein bisschen Missbrauch also, aber gut geeignet, denn mit nur 100 Mikroampere Standby und mit ausgeschalteten LEDs ist das Modul gut für den Batteriebetrieb geeignet. Das Sendemodul war überdies noch nicht verfügbar. Darüber hinaus bietet das Modul aber noch einige andere gute Features, wie acht Open-Kollektor-Ausgänge und acht Taster wie LEDs an Bord. Die Versorgungsspannung kann zu 3,5-12V oder zu 2-3,3 V gewählt werden.
 
Wir machen den Betrieb zusammen mit FHEM. Wer das Empfangsmodul mit einer originalen Homematic-Zentrale betreiben möchte, wird ebenfalls nicht enttäuscht sein. Denn der günstige Preis des ELV/eQ3-Bausatzes und die kompakten Abmaße sind gute Argumente. Ein schönes Stück Hardware also…
 

Swen Hopfe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*