Hausautomation und Heimvernetzung

Und hier ein Beitrag zu einem unserer Anwendungs-Artikel auf der Homepage, denn dieser ist erst kuerzlich erneuert worden. Fuer den technik-affinen Menschen aber auch sonst immer mehr interessant.

Denn mittlerweile haben Sie sie vielleicht schon, intelligente Geraete zur Steuerung von Heizkoerpern, Jalousien und dem Licht im Flur. Richtig spannend wird es aber erst, wenn diese netzwerkfaehig sind und sich ueber eine Zentrale steuern lassen.

Hausauto01 T in Hausautomation und Heimvernetzung

Eine FS20 mit vielen fertigen Modulen oder ein FHEM-Server auf Basis Fritz, Raspi, oder auf einem eigenstaendigen PC. Oder gleich IP-Symcon, um z.B. ZigBee oder enOcean-Geraete mit einzubeziehen zu koennen. Oder sie geben sich damit zufrieden, ein bisschen was mit MAX! oder X10-Protokoll zu steuern. Wie auch immer, schoen, das sich sovel tut. Initiativen wie „Qivicon“ versuchen dann auch wieder zu vereinheitlichen und nutzen Entwicklungen verschiedener Hersteller wie eQ3 dazu.

Und der komplette Artikel laesst sich dann unter http://www.smartewelt.de/sw/index.php/smartewelt?id=86 nachlesen…
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*