Ein Buch

Ein Buch zu schreiben, wenn man das dann noch angeht, wird’s arbeitsmaessig ganz verrueckt. Aber man will ja nicht jammern, ist ja selbst so gewollt. Hauptsache, es kommt etwas Brauchbares dabei heraus.
Dazu ist es aber notwendig, sich etwas anzustrengen und den inneren Schweinehund zu ueberwinden. Natuerlich soll es sich um Chipkarten handeln, bis demnaechst also…

Teilen in...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on XingShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.